Wichtige aktuelle Informationen

 

Anmeldung für Fieberambulanzen - Corona: 0151 64193419

Anmeldung für Videosprechstunde: 0174 827554

 

AU-BESCHEINIGUNG FÜR PATIENTEN, DIE SICH IN QUARANTÄNE BEFINDEN

GRUNDSÄTZLICH GILT:

Ist der Patient krank, weil er zum Beispiel stark hustet oder Fieber hat, kann der Arzt eine AU-Bescheinigung ausstellen.

Zeigt der Patient hingegen keine Symptome, kann der Arzt keine AU-Bescheinigung ausstellen. Das gilt auch, wenn der Patient positiv getestet wurde.

Bei Patienten, für die eine Quarantäne aus infektionsschutzrechtlichen Gründen angeordnet wurde, muss im Hinblick auf das Ausstellen einer AU-Bescheinigung zwischen zwei Fällen unterschieden werden:

1. Quarantäne
a) Aber keine Symptome

Für Personen, die sich in einer behördlich angeordneten Quarantäne aufgrund des Coronavirus befinden, aber keine Krankheitssymptome aufweisen, muss der Vertragsarzt auch keine AU-Bescheinigung für den Arbeitgeber ausstellen.
Dies gilt auch für positiv auf SARS-CoV-2 getestete Personen, die keine Symptome aufweisen.

In diesem Fall ist die Entgeldfortzahlung durch den Arbeitgeber über die Entschädigung nach dem Infektionsschutzgesetz gesichert. Der Patient reicht dazuden behördlichen Bescheid über die Anordnung der Quarantäne beim Arbeitgeber ein. Der Arbeitgeber wiederum kann sich die Lohnfortzahlung über die zuständigen Behörden erstatten lassen.

1. Quarantäne
b) Und entwickelt Symptome

Sobald ein Patient, der bisher symptomfrei war, während der Quarantäne erkrankt, besteht von diesem Zeitpunkt an Arbeitsunfähigkeit. Bei Arbeitsunfähigkeit ist also trotz Quarantäne eine AU-Bescheinigung durch den Arzt erforderlich.

2. Quarantäne und Symptome

 Bei einer bestätigten Infektion mit dem Coronavirus und Krankheitssymptomen stellt der behandelnde Vertragsarzt eine AU-Bescheinigung aus. In diesem Fall erfolgt die Lohnfortzahlung durch den Arbeitgeber, der diese aber nicht vom Bundesland erstattet bekommt.

AU-BESCHEINIGUNG FÜR PATIENTEN, DIE MITTELBAR KONTAKT ZU EINEM VERDACHTSFALL HATTEN

Immer mehr Arbeitgeber bitten Mitarbeiter, die mittelbar Kontakt zu einem Verdachtsfall hatten, vorsorglich zu Hause zu bleiben, bis das testergebnis vorliegt. Auch hier gilt:

Ist der Betroffene nicht krank, kann der Arzt keine AU-Bescheinigung ausstellen.

Bleiben Sie gesund!!!

Ihr Team der Praxis Dres. Schneider

Diese Seite benutzt Cookies für eine optimale Darstellung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Skip to main content

Nachrichten aus der Medizin

Das Problem mit dem Schnarchen

Schnarchen ist ein ernstzunehmendes Problem – für den Schnarchpatienten ebenso wie für Partner, der - um seine Bettruhe gebracht – selbst...

Weiterlesen

Wirkung von Nahrungsergänzungsmittel auf die Herzgesundheit hält sich in Grenzen

Der Boom von Nahrungsergänzungsmitteln steigert sich stetig. Nicht nur in Apotheken und Drogeriemärkten sehen sich die Kunden mit einer...

Weiterlesen

Orthopäden und Unfallchirurgen warnen vor „Motorradführerschein light“

Im Frühsommer berichtete das SPIEGEL-Magazin darüber, dass das Bundesverkehrsministerium die Einführung eines sogenannten „Motorradführerschein light“...

Weiterlesen

Keine übertriebenen Hoffnungen einreden lassen

Wer an einer schweren Krankheit leidet, klammert sich an jeden Strohhalm. Das ist ebenso nachvollziehbar, wie der Wunsch der Medien, mit...

Weiterlesen

Nach zehn Jahren können Ex-Raucher aufatmen

Dass das Rauchen einen negativen Einfluss auf die körperliche Fitness nimmt, ist eine bekannte Wahrheit. Den meisten Rauchern dürfte auch klar sein,...

Weiterlesen

Diskussion um Homöopathie als Kassenleistung

Die Ankündigung der französischen Gesundheitsministerin, dass Homöopathie im Nachbarland ab 2021 nicht mehr von den Krankenkassen übernommen werden...

Weiterlesen

Eiben lieber meiden

Wie es zu der Vergiftung des jungen Mannes kam, der mit einem Herzstillstand in eine Klinik im schweizerischen Lausanne eingeliefert wurde, ist...

Weiterlesen

Langsamer Altern durch Ausdauersport

Das "European Heart Journal" berichtet von einer medizinischen Studie, in der die Auswirkungen von Ausdauertraining auf die Alterungsprozesse des...

Weiterlesen

Mit Sport besser durch die Wechseljahre

Das Klimakterium, oder auch die Wechseljahre, sind für Frauen meist keine einfache Zeit. Ab Mitte 40 nimmt die Aktivität der Eierstöcke ab, die...

Weiterlesen

Neue Thereapieansätze bei Diabetes: Keine Heilung - aber nahe dran

Auf ihrer Pressekonferenz hat die Deutsche Diabetes Gesellschaft neue Wege bei der Therapie des Diabetes mellitus Typ-2 vorgestellt. Basierend auf...

Weiterlesen

Luftverschmutzung als psychische Gefahr?

Vor dem Hintergrund der anhaltenden Debatte über Grenzwerte bei der Luftverschmutzung (Stichwort: Diesel-Skandal) sind Feinstaub und Stickoxide seit...

Weiterlesen

Allergisch gegen Penicillin – oder doch nicht?

Viele Patienten mit allergischen Reaktionen vermuten Penicillin als Ursache. Doch diese Annahme ist in den allermeisten Fällen falsch.

Vor der Gabe von Penicillin muss der Arzt zuerst ausschließen, dass der Patient eine Penicillinallergie hat. Auf die Frage, ob es in der Vergangenheit...

Weiterlesen